Hinterzarten
1924 wurde auf dem Gelände des „Adlerwirts“ die Adlerschanze als 60-Meter-Bakken er­rich­tet, das Eröffnungsspringen fand am 24.02.1925 statt. Die Schanze wurde dann oftmals umgebaut, u.a. 1935, als ein Jahr später Birger Ruud einen fantastischen Schanzenre­kord von 71 m sprang. Nach dem Umbau 1965 hielt Georg Thoma mit 82 m den Rekord auf seiner Hausschanze.
 
Ende der 70er Jahr stand die Adler­schanze vor dem aus, doch glücklicher­weise konnte dann 1980 doch mit dem Bau der Mattenschanze begonnen wer­den. Der letzte Umbau zur K95 fand 1998/99 statt. 2004/05 wurden auf der linken Seite der Adlerschanze eine K70, sowie zwei Jugend­schanzen mit K30 und K15 gebaut.